+49(0)861.165906   

Kleingruppenreisen

Header

Eine wunderschöne Rundreise für Preisbewusste durch den Norden Tansanias mit Sansibar. Das herausragende Merkmal dieser Tour sind die unterschiedlichen Lodges in der Serengeti, so dass Sie je nach Jahreszeit stets möglichst nah an die legendären Großwildwanderungen herankommen. 

Sehr einprägsam sind auch die Begegnungen im Norden Tansanias mit den Masai, die sich ihre Traditionen und den Stolz auf ihre eigene Kultur bis heute bewahrt haben. Eine ganz andere Kultur, arabisch beeinflusst, erleben Sie im exotisch-turbulenten Stone Town auf Sansibar. Nach diesem Safariteil fliegen Sie nach Sansibar und verbringen zwei Nächte in der historischen Altstadt von Sansibar, dem UNESCO Weltkulturerbe Stone Town. Anschließend führt die Fahrt in Richtung Ostküste zu Ihrem Strandhotel, wo die Tour mit vier herrlichen Strandtagen ausklingt.

Termine & Preise:

Sa, 16.06. - Fr, 29.06.18     3.899,- € Restplätze
Sa, 07.07. - Fr, 20.07.18     4.299,- €
Sa, 21.07. - Fr, 03.08.18     4.299,- €
Sa, 04.08. - Fr, 17.08.18     4.299,- € Restplätze
Sa, 18.08. - Fr, 31.08.18     4.099,- €
Sa, 29.09. - Fr, 12.10.18     3.999,- € Restplätze
Sa, 20.10. - Fr, 02.11.18     3.999,- € Restplätze
Sa, 03.11. - Fr, 16.11.18     3.899,- € Restplätze
Mi, 26.12. - Di, 08.01.19     4.299,- €   

Einzelzimmerzuschlag: 579,- € 

Aufpreis für Durchführung der Tour mit 4 – 5 Teilnehmern: 120 €

Preise und Programm unter Vorbehalt

Reisedauer: 14 Tage

Teilnehmer: Mind. 4 bis max. 7 Teilnehmer

Übersicht Reiseroute: 

Arusha – Tarangire Nationalpark – Karatu – Serengeti (je nach Jahreszeit verschiedene Lodges nahe der Migration) – Ngorongoro-Krater – Manyara-See – Sansibar/Stone Town – Sansibar/Strand

Reiseverlauf:

F = Frühstück    M = Mittagessen   A = Abendessen

1. Tag: Flug nach Tansania

Bahn- oder Fluganreise nach Frankfurt. Abends Flug mit Ethiopian Airlines nach Addis Abeba. Alternativ Tagesflug mit KLM von Ihrem deutschen Heimatflughafen über Amsterdam mit Zusatzübernachtung in Arusha (Aufpreis auf Anfrage).

2. Tag: Ankunft in Tansania

Morgens Ankunft in Addis Abeba und Weiterflug nach Arusha. Transfer zu Ihrer Unterkunft im Gebiet des Usa Flusses. Freizeit zum Akklimatisieren. Genießen Sie bei einer Tasse Kaffee oder Tee den wunderschönen Blick vom lodge-eigenen Aussichtsturm in den Arusha Nationalpark. Unternehmenslustige können bei einem geführten Spaziergang den Alltag der einheimischen Bevölkerung erleben. Einführung in die Safari durch unseren örtlichen deutschsprachigen Partner. Begrüßungsdinner. Meru Mbega Lodge (F/A)

3. Tag: Tarangire Nationalpark

Fahrt via Arusha in die unendlich scheinende Baumsavannenlandschaft des Tarangire Nationalparks, durch die sich der Fluss Tarangire schlängelt. Gewaltige Affenbrotbäume und saisonale Sumpfgebiete bestimmen das Landschaftsbild. Pirschfahrt durch diesen gewaltigen Nationalpark, der bekannt ist für seine großen Elefantenherden, aber auch Büffel, Giraffen, Löwen, Leoparden und verschiedene Vogelarten, wie zum Beispiel der Nashornvogel, sind in diesem Park beheimatet. Am späten Nachmittag Fahrt nach Karatu zu Ihrer Unterkunft. Endoro Lodge (F/M/A)

4. Tag: Einfahrt in die Serengeti

Durch hügeliges Land des Ngorongoro Schutzgebietes, wo Ihnen immer wieder Masai mit ihren Viehherden begegnen, nehmen Sie Kurs auf das Nabi Hill Tor zur Serengeti. Es liegt auf einer Anhöhe, so dass sich Ihnen als Begrüßung die Serengeti als weite Ebene präsentiert. Was wird Sie in diesem Paradies in den nächsten Tagen erwarten? Unterwegs zu Ihrem Camp erleben Sie schon eine erste großartige Pirschfahrt mit Tierbeobachtungen im zweitgrößten Nationalpark Tansanias, der seit Grzimeks Dokumentation „Serengeti darf nicht sterben!“ ein Inbegriff für Afrika ist. Das Programm ist so geplant, dass Sie, ergänzend zu dem üblichen Tiervorkommen, eine große Wahrscheinlichkeit haben, den legendären großen Herden bei der Wanderung zu begegnen. Sie übernachten zweimal in einem schönen Safari-Camp, je nach Jahreszeit in einer anderen Region der Serengeti. Sie wohnen in Hauszelten mit komfortablen Betten, Safaridusche und Ökotoilette. Mobiles Serengeti View Camp***°, Flycatcher Bologonja Camp***° oder Kati Kati Tented Camp (F/M/A)

5 Tag: Auf den Spuren zigtausender Gnus durch Tansania reisen

Dezember – Februar: Südliche Serengeti

Ausgiebige Pirschfahrten im Geländewagen durch den südlichen Teil der Serengeti, wo die großen Gnu- und Zebraherden zu dieser Jahreszeit ihre Jungtiere zur Welt bringen. Charakteristisch für diese Region sind aus der Grassavanne herausragende, bizarre Granitfelsen, Kopjes genannt. Zu den landschaftlich schönsten und berühmtesten gehören wohl die Simba Kopjes, auf denen mit Vorliebe Löwen dösen. Mobiles Serengeti View Camp***° (F/M/A)

Juni: Westliche Serengeti

Von Ihrem Camp in der zentralen Serengeti orientiert sich die Safari in den westlichen Korridor. Durch den Einfluss des nahen Victoriasees ist diese Region besonders feucht und grün. Der durch diesen Teil des Parks fließende Grumeti Fluss ist bekannt für seine besonders großen Nilkrokodile, die sich auf Sandbänken sonnen und darauf warten, dass die Herden auf dem Weg nach Norden durch den Fluss schwimmen und leichte Beute abgeben. Kati Kati Tented Camp (F/M/A)

August – Oktober: Nördliche Serengeti

Pirschfahrt im zentral-nördlichen Teil des Nationalparks. Je nachdem, wo gerade besonders viel zu sehen ist, wählt Ihr Reiseleiter die Reiseroute. Möglich ist auch eine Tagespirschfahrt zu einem Aussichtspunkt am Mara oder Sand Fluss. Mit ein bisschen Glück erleben Sie hier eine der dramatischen Flussdurchquerungen riesiger Herden Gnus und Zebras, die sich Jahr für Jahr auf der Suche nach den besten Weiden in diese lebensgefährliche Situation begeben: Zu überwindende Steilhänge, im Wasser lauernde Krokodile und die am anderen Ufer wartenden Löwen, Hyänen und Leoparden. Flycatcher Bologonja Camp (F/M/A)

November: Zentral-nördliche Serengeti

Auf dem Weg von Nord nach Süd durchqueren viele Herden diesen zentralen Teil der
Serengeti. Wenn Sie das Blöken der Gnus hören, wissen Sie, dass sich gleich ein unglaubliches Schauspiel vor Ihnen eröffnet und Sie die Wanderung hautnah miterleben können. Kati Kati Camp (F/M/A)

6. Tag: Tierbeobachtungen in der Serengeti

Eine letzte Pirschfahrt durch die Serengeti – vielleicht haben Sie das Glück, ein Rudel Raubkatzen-Damen bei der Jagd zu erleben? Anschließend verlassen Sie diesen Nationalpark und fahren in die angrenzende Ngorongoro Conservation Area. Ihre Unterkunft liegt im Hochland, nur ca. 30 Minuten vom Kraterrand entfernt. Elefanten oder Büffel schauen auch öfters mal vor der Terrasse Ihres Zimmers vorbei. Abendessen am großen Kamin. Rhino Lodge (F/M/A)

7. Tag: Auf Pirsch im Ngorongoro-Krater

Einfahrt in den Ngorongoro-Krater, der mit Recht als das achte Weltwunder bezeichnet wird. Die üppigen Weidegründe ernähren eine große Zahl von Tieren: Bis zu 25.000 Säugetiere halten sich gleichzeitig im Krater auf. Das große Nahrungsangebot an Antilopen zieht Raubkatzen magisch an, so dass der Krater eine der größten Raubtierpopulationen Afrikas hat. Am salzhaltigen Magadi-See sind mitunter große Kolonien rosafarbiger Flamingos zu sichten. Picknick im Krater und Rückfahrt nach Karatu. Country Lodge Karatu (F/M/A)

8. Tag: Lake Manyara Nationalpark

Früher Start zu Ihrer Pirschfahrt im Lake Manyara Nationalpark, direkt an der Sole des Afrikanischen Grabenbruchs gelegen. Abgesehen von der gigantischen Kulisse der Hochwand und der Jahrhunderte alten Vegetation ist der Park bekannt für Flamingos und auf Bäume kletternde Löwen. Abschied von Ihrem Safari-Reiseleiter und Flug auf die Gewürzinsel Sansibar. Begrüßung durch
Ihren Reiseleiter, der auf Sansibar zu Hause ist, und Transfer zu Ihrem Hotel in Stone Town. Von der Dachterrasse bietet sich ein wunderschöner Blick auf die Altstadt. Abends erleben Sie ein traditionelles Swahili Dinner privat bei einer Familie. The Swahili House (F/M/A)

9. Tag: In Tansania zum UNESCO Weltkulturerbe Stone Town reisen

An der Seite Ihres Reiseleiters sind Sie im kulturellen Schmelztiegel Stone Towns unterwegs. Hier trifft Afrika auf die Welt des Orients. Der Besucher wird von der magischen Aura des alten Mauerwerks ergriffen: Eine Symbiose aus Schönheit und Verfall, die Gassen strahlen Gelassenheit aus. Auf den Märkten duftet es  orientalisch. Jahrhunderte lang war Stone Town der wichtigste arabische Handelsstützpunkt der ostafrikanischen Küste. Sie besuchen historische Sehenswürdigkeiten, wie z.B. den Sklavenmarkt, die anglikanische Kirche, das portugiesische Fort und den Palace of Wonders. Besuch einer Gewürzplantage. Bei der Führung erlernen Sie die kulturelle, kulinarische und medizinische Bedeutung der Blätter, Blüten, Rinden und Früchte. Einst war Sansibar der größte Produzent von Gewürznelken, was den Beinamen Gewürzinsel einbrachte. Fahrt zum Strandhotel Ihrer Wahl. Dongwe Ocean View oder Fumba Beach Lodge (F/A)

10.-12. Tag: Badeaufenthalt an der Ostküste

Drei Tage Entspannung am weißen Sandstrand vor dem türkisblauen Ozean. Sie entscheiden über Ihr Strand-Domizil: Das Dongwe Ocean View bietet Zimmer mit Meerblick, im Osten der Insel. Wenn Sie den Südwesten vorziehen, empfehlen wir die Fumba Beach Lodge. Beide bieten schönen Strand, einen Pool und optionale Ausflüge. Unser Tipp ist die ganztägige Segelbootexkursion Safari Blue: In einer sansibarischen Dhow geht’s hinaus aufs Meer und zu Mangroven. Delphinbeobachtung, exzellente Schnorchelmöglichkeiten, um die Unterwasserwelt Sansibars mit eigenen Augen zu erforschen und ein köstliches Mittagessen mit Hummer auf einer einsamen Insel. 3 Übernachtungen mit Halbpension. Dongwe Ocean View oder Fumba Beach Lodge (F/A)

13. Tag: Auch die schönsten Tansania Reisen müssen einmal zu Ende gehen…

Genießen Sie den Vormittag in Ihrer Unterkunft und springen Sie ein letztes Mal in die Fluten des Indischen Ozeans. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen und Abflug mit ­Ethiopian Airlines nach Addis Abeba. (F)

14. Tag: Ankunft in Deutschland

Nach Zwischenlandung in Addis Abeba Weiterflug nach Frankfurt, Ankunft dort am Vormittag. Bahn- oder Fluganschlüsse zu Ihrem Heimatort.

Leistungen:

- Linienflug (Economy) mit Ethiopian Airlines ab Frankfurt über Addis Abeba nach Arusha und zurück von Sansibar über Addis Abeba. Falls Flüge mit Ethiopian Airlines nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA Airline reserviert.
- Inlandsflug Arusha – Sansibar mit Precision Air oder einer anderen IATA Airline
- Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (in Höhe von derzeit 516 € pro Person im Reisepreis enthalten)
- 11 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
- Mahlzeiten: täglich Frühstück, 11x Abendessen, 6x Mittagessen
- Örtliche, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung während der Safari sowie bei den Transfers und der Stadtführung in Stone Town auf Sansibar
- Pirschfahrten im Geländewagen mit Aufstelldach und Fensterplatzgarantie, Flughafentransfers im landesüblichen Kleinbus
- Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf- Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich ein Reiseführer Tansania pro Zimmer
- Ausführliche Reiseunterlagen einschließlich ein Reiseführer Tansania pro Zimmer
- Versicherung AMREF Flying Doctors
- Reisepreissicherungsschein

Hinweise:
- Nicht enthalten: Visumgebühr von derzeit US$ 50 pro Person, die bei der Einreise nach Tansania bar zu entrichten ist.
- Lufthansa Anschlussflüge werden systembedingt erst einen Monat vor Abreise bestätigt. Bei Nichtverfügbarkeit buchen wir alternativ gerne ein Rail & Fly – Ticket für Sie.
- Gelbfieberimpfung vorgeschrieben
- Gepäckbeschränkung 18 kg in einer Reisetasche

Kooperationspartner: ti112

Verlängerungsprogramme:

Wer noch Zeit hat und einige Tage länger bleiben möchte, kann sich gerne bei uns über diverse Möglickeiten und Hotels informieren.

Unterkünfte:

Arusha/Usa River: African View Lodge

Karatu: Country Lodge Karatu

wechselnder Standort in der Serengeti: Serengeti View Camp

Serengeti/Nord: Flychatcher Bologonja Camp

Serengeti/Zentral: Kati Kati Tented Camp

Ngorongoro Conservation Area: Rhino Lodge

Stone Town: The Swahili House

Ostküste: Dongwe Ocean View

  • Serengeti und Sansibar

    Serengeti und Sansibar

    Eine wunderschöne Rundreise für Preisbewusste durch den Norden Tansanias mit Sansibar. Das herausragende Merkmal dieser Tour sind die unterschiedlichen Lodges in der Serengeti, so dass Sie je nach Jahreszeit stets möglichst nah an die legendären Großwildwanderungen herankommen. 

    mehr Info
  • Nord- und Südtansania

    Nord- und Südtansania

    Eine Reise, bei der Sie das ganze Land Tansania erleben: Vom berühmten Norden bis zum selten besuchten Süden! Im Norden besuchen Sie die berühmtesten Wildschutzgebiete Tansanias: Serengeti, Ngorongoro-Krater, Tarangire Nationalpark und Lake Manyara.

    mehr Info
  • Große Kenia- und Tansaniareise

    Große Kenia- und Tansaniareise

    Diese Kombinationsreise führt Naturliebhaber in die bekanntesten Tierparadiese von Kenia und Tansania: Die Masai Mara (Kenia) und Serengeti (Tansania) bilden zusammen das Mara-Serengeti Ökosystem.

    mehr Info
  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok