+49(0)861.165906   

Kleingruppenreisen

Header

„Rundreise Südafrika für Genießer“ ist das Motto dieser exklusiven Tour durch den malariafreien Westen Südafrikas. Hier im Kapland können Sie in angenehmen Tagesetappen Lebensstil und Entspannung, Naturliebe und Safarifreude miteinander verbinden.

Zu Beginn steht Kapstadt mit dem Tafelberg, dem Kap der Guten Hoffnung und den anmutigen Weingebieten. Es folgt eine wunderschöne Küstenfahrt ans Kap Agulhas, dann geht es landeinwärts über dramatische Pässe in die Kleine und Große Karoo, bevor Sie auf die immergrüne Gartenroute an die Küste zurückkehren. Zum Abschluss sind Sie zwei Tage auf Großwildpirsch im Addo Elephant Nationalpark und Amakhala Wildreservat. Die Unterkünfte sind gute bis sehr gute Mittelklasse, die sich durch schöne Lage und persönliches Ambiente auszeichnen. Die Reise beinhaltet Halbpension mit Mahlzeiten in ausgesuchten landestypischen Restaurants! Sie reisen in einer kleinen Gruppe mit maximal 8 Teilnehmern mit einer landeskundigen, deutschsprachigen Reiseleitung.

Termine & Preise:

Preise pro Person im Doppelzimmer. 

Mo, 02.10. - So, 15.10.2017     3.599,- € Restplatz            So, 21.01. - Sa, 03.02.18    3.399,- €
Fr, 13.10. - Do, 26.10.2017    3.599,- € Restplatz               Fr, 02.02. - Do, 15.02.18    3.399,- €
So, 22.10. - Sa, 04.11.2017    3.599,- € Restplatz              So, 11.02. - Sa, 24.02.18    3.499,- €
So, 17.12. - Sa, 30.12.2017    3.699,- €                                  So, 18.02. - Sa, 03.03.18    3.499,- €
Mi, 27.12.17 - Di, 09.01.18    3.699,- €                                    Fr, 23.02. - Do, 08.03.18    3.499,- €
                                                                                                              Fr, 16.03. - Do, 29.03.18    3.499,- €
                                                                                                           Fr, 18.05. - Do, 31.05.18    3.299,- €
                                                                                                              Fr, 17.08. - Do, 30.08.18    3.299,- €
                                                                                                              So, 16.09. - Sa, 29.09.18    3.499,- €
                                                                                                           So, 23.09. - Sa, 06.10.18    3.599,- €
                                                                                                              Fr, 28.09. - Do, 11.10.18    3.599,- €
                                                                                                              Fr, 05.10. - Do, 18.10.18    3.699,- €

Einzelzimmerzuschlag: 620,- €                                                 

Aufpreis bei 6 - 7 Teilnehmern: 120,- € p.P.

Reisedauer: 14 Tage

Teilnehmer: Mind. 6 - max. 8 Teilnehmer 

Überischt Reiseroute:

Kapstadt – Kap der Guten Hoffnung – Stellenbosch – Hermanus – Kap Agulhas – Oudtshoorn – Karoo – Knysna – Gartenroute – Tsitsikamma Urwald – Addo Elephant NP – Amakhala Wildreservat – Port Elizabeth (Nelson Mandela Bay)

Reiseverlauf:

F= Frühstück M=Mittagsessen A= Abendessen

1. Tag: Rundreise Südafrika: Es geht los!

Bahn- oder Fluganreise nach Frankfurt. Abends Nonstopflug mit South African Airways nach Johannesburg.

2. Tag: Beginn der Rundreise Südafrika in Kapstadt

Nach Zwischenlandung in Johannesburg Ankunft in Kapstadt, wo Ihre Reiseleitung Sie erwartet. Transfer in Ihr zentral gelegenes Boutique-Hotel. Nachmittags Seilbahnfahrt auf den Tafelberg (ca. 16 €, fakultativ, da wetterbedingt). Anschließend Bummel an der historischen Victoria & Alfred Waterfront. Zum Auftakt Ihrer Südafrika Rundreise auf der „Garden Route“ speisen Sie im renommierten Gold Restaurant, das insbesondere die typische kapmalaiische Küche, aber auch Gerichte anderer afrikanischer Länder serviert. Floréal House (F/A)

3. Tag: Klassiker auf Rundreise Südafrika: Kap der Guten Hoffnung

Auf der wunderschönen Küstenstraße Chapman’s Peak Drive fahren Sie ins Cape Point Nature Reserve zum Kap der Guten Hoffnung. Eine Fundgrube von 1.300 Proteen, Eriken- und Leucospermum-Arten. Wer will, kann hinauf zum Aussichtspunkt Cape Point wandern. Mittagessen. Auf dem Rückweg Besuch einer Kolonie von Brillenpinguinen und Wanderung durch den weltberühmten Nationalen Botanischen Garten Kirstenbosch. Floréal House (F/M)

4. Tag: Weingebiete Paarl und Stellenbosch

Herrlicher Tagesausflug in das legendäre Boland des Westkaps. In dieser traumhaften Landschaft mit blauen Bergketten und grünen Weinbergen wird seit über 300 Jahren mit großer Hingabe die südafrikanische Weinkultur gepflegt. Besuch eines traditionsreichen Weingutes mit Weinprobe und Picknick-Mittagessen in der Parkanlage. Nachmittags Spaziergang durch die von Eichen gesäumten Alleen der Stadt Stellenbosch, deren Stadtkern unter Denkmalschutz steht. Floréal House (F/M)

5. Tag: Die Küstenstraße nach Hermanus

Fahrt entlang der Küstenstraße mit weißen Sandstränden, Dünen und Felsketten, Gezeitenmündungen, Flutgebieten und Salzwasserseen ins Fischerstädtchen Hermanus. Nachmittags herrliche Panoramawanderung entlang der Küstenlinie mit Blick auf das Meer. Zwischen Mai und November kommen Wale verschiedener Arten, um hier zu kalben. Zu Spitzenzeiten wurden auf unseren Südafrika Rundreisen schon 80 Tiere gleichzeitig in dieser Bucht gesichtet. Abendessen in einem Spezialitätenrestaurant für Meeresfrüchte. Lavender Manor Guest Lodge (F/A)

6. Tag: Kap Agulhas, die Südspitze Afrikas

Fahrt zur quirligen Missionsstation Elim, wo das einzige Sklavenmonument des Landes steht, das an die Befreiung der Sklaven 1834 erinnert. Besuch einer Schule und Hilfe-zur-Selbsthilfe Projekts. Eine malerische Strecke führt vorbei an vereinzelten Gehöften und Hügeln voll wilder Proteen über Bredastorp nach Kap Agulhas, die geografische Südspitze Afrikas. Sie steigen auf den Leuchtturm und haben die Möglichkeit zu einer Küstenwanderung zu einem Schiffswrack, das unweit des Strandes zu sehen ist. Ihr Boutique-Hotel bietet einen herrlichen Blick auf den Ozean und beherbergt eines der besten Restaurants im Kapland! Abendessen. Agulhas Country Lodge (F/A)

7. Tag: Straußenfarm in der Kleinen Karoo

Frühaufsteher können zum Sonnenaufgang die Fischerboote beobachten, die vom kleinen Hafen zu hoher See ausfahren. Fahrt nach Swellendam, die drittälteste Stadt Südafrikas, deren Stadtkern mit im kapholländischen Stil erbauten weißen Giebelhäusern weitgehend unter Denkmalschutz steht. Weiter geht es über den Robinson Pass in die Halbwüste Kleine Karoo nach Oudtshoorn. Hier wohnen Sie auf einer Farm, die aktiv Straußenzucht betreibt. Beim Mittagessen steht mit großer Wahrscheinlichkeit Straußensteak bzw. Straußenomelett auf dem Menü. Nachmittags bekommen Sie eine Führung über die Farm und begegnen diesem interessanten Laufvogel – der größten lebenden Vogelart der Welt – aus nächster Nähe. Mooiplaas Guesthouse (F/M)

8. Tag: Tropfsteinhöhle und Swartberg Pass

Faszinierender Tagesausflug über den Meiringspoort Pass in die große Karoo Halbwüste nach Prince Albert, ein kleines Städtchen, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Zum Mittagessen probieren Sie das für diese Gegend typische Karoo Lamm. Spaziergang durch den historischen Stadtkern, dann geht es weiter entlang einer Serpentinenstraße über den Swartberg Pass, den wohl imposantesten Bergpass Südafrikas. Am Fuße des Passes besuchen Sie die sich über insgesamt 16 km erstreckende Cango Tropfsteinhöhle, die eine hervorragende Akustik besitzt. Mit etwas Glück gibt Ihnen die Höhlenführerin eine kleine Hörprobe! Mooiplaas Guesthouse (F/M)

9. Tag: Goukamma Naturreservat und Knysna

Frühmorgens Start auf den heutigen Abschnitt der „Garten Eden“ Südafrika Rundreisen von TARUK. Fahrt über den Outeniqua Pass in das Goukamma Naturreservat. Wer möchte, kann den ganzen oder eine Teilstrecke des sich über 14 km erstreckenden Küstenabschnitts mit zerklüfteten Sandsteinfelsen, Tidenpools und Muschelbänken entlangwandern. Die Dünen, mit Küstenfynbos bewachsen, gehören zu den höchsten Südafrikas. Anschließend Fahrt nach Knysna, ein lebhaftes Kleinstädtchen an der malerischen Knysna Lagune gelegen. Nach einem Bummel klingt der Tag in einem der Restaurants an der kleinen, aber feinen Hafenpromenade stilvoll aus. Bradach Manor (F/A)

10. Tag: Entlang der Gartenroute

Fahrt entlang des sich über 170 km erstreckenden Tsitsikamma Urwalds mit Spaziergang durch den „Garten Eden“ getauften Abschnitt und zu einem 800 Jahre alten Baumriesen. Später herrliche Wanderung im Tsitsikamma Nationalpark unter Lianen zur Brandung des Indischen Ozeans. Nachmittags kehren Sie in Ihre Logis unweit des Addo Elephant Parks ein. Abendessen. Zuurberg Mountain Village (F/A)
Wussten Sie, dass die Mitnahme von Zitrusfrüchten in den Addo Elephant Park verboten ist? Die Tiere wurde früher mit Orangen gefüttert und sind immer noch ganz wild auf diese Leckerei! 

11. Tag: Safari im Addo Elephant Park

Fahrt in den Addo Elephant Nationalpark, wo Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit die großen Dickhäuter sichten können, nach denen der Park benannt ist. Auf der ausgiebigen Pirschfahrt entdecken Sie aber auch viele andere Tierarten. Ausfahrt aus dem Park und weiter zum Amakhala Wildschutzgebiet. Hier beziehen Sie Ihre komfortable Lodge mit echtem Safari-Ambiente: Sie wohnen in großen Zeltzimmern mit Doppelbett und Privatbad. Mittagessen bei herrlichem Weitblick. Am Nachmittag Pirschfahrt im offenen Geländewagen mit Ranger auf der Suche nach Großwild in diesem wunderschönen Wildreservat, das bei vielen Südafrika Rundreisen auf dem Programm steht. Abendessen. Woodbury Tented Camp (F/M/A)

12. Tag: Pirschfahrten im Geländewagen

Ein spannender Safaritag liegt vor Ihnen: Früh morgens und nachmittags geht es auf Pirsch im Geländewagen mit Rangern. Löwen, Elefanten, Nashörner, Büffel, Geparden, Giraffen, Zebras, Gnus – man kann nie wissen, welche Begegnung hinter der nächsten Wegbiegung wartet. Über die Mittagszeit entspannen Sie in Ihrer komfortablen Lodge, deren Besitzer direkte Nachkommen der britischen Siedler sind, die sich 1820 hier als Farmer niederließen. Seit 1999 haben sie sich mit 5 anderen Lodges der Region zum Amakhala Game Reserve zusammengeschlossen, um in dem einstigen Farmland die originale Flora und Fauna wieder einzuführen. Die Amakhala Stiftung hat sich aber nicht nur dem Naturschutz, sondern insbesondere auch sozialen Projekten in Zusammenarbeit mit dem Volksstamm der Xhosa verschrieben. Im Conservation Centre erhalten Sie einen interessanten Einblick in die vielfältige Projektarbeit! Abends genießen Sie ein letztes Mal den afrikanischen Sternenhimmel – erkennen Sie mittlerweile das Kreuz des Südens? Mittag- und Abendessen in der Lodge. Woodbury Tented Camp (F/M/A)

13. Tag: Abschied von Ihrer Rundreise Südafrika

Gemütlicher Morgen in der Lodge, dann Fahrt nach Paterson zum Isipho Centre, einer sozialen Einrichtung zur Unterstützung von AIDS-Waisen. Nach wie vor ist ein Großteil der südafrikanischen Landbevölkerung nur mangelhaft über den HIV-Virus informiert, so dass Aufklärungsarbeit absolut notwendig ist. Anschließend Fahrt zum Kunsthandwerkszentrum der Amakhala Stiftung – die perfekte Gelegenheit für originelle Souvenirkäufe! Transfer zum Flughafen in Port Elizabeth. Flug mit South African Airways über Johannesburg nach Deutschland. (F)

14. Tag: Ankunft in Deutschland

Morgens Ankunft in Frankfurt. Bahn- oder Fluganschlüsse zu Ihrem Heimatort.

Leistungen:

- Linienflug (Economy) mit South African Airways ab Frankfurt über Johannesburg nach Kapstadt und zurück von Port Elizabeth über Johannesburg. Falls Flüge SAA nicht verfügbar sind, werden diese mit einer anderen IATA Airline reserviert.
- Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren (in Höhe von derzeit € 372,-pro Person enthalten)
- 11 Übernachtungen in den angeführten bzw. gleichwertigen Unterkünften im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
- Mahlzeiten: täglich Frühstück, 7x Abendessen, 6x Mittagessen, 1x Weinprobe
- Durchgehende, deutschsprachige, landeskundige Reiseleitung vom 2. Tag bis 13. Tag
- Fahrten im landestypischen, klimatisierten Kleinbus
- 3x Pirschfahrt im Geländewagen mit Ranger im Amakhala Wildschutzgebiet, eine Pirschfahrt im Kleinbus im Addo Elephant Park
- Nationalpark-Eintrittsgebühren und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
- Ausführliche Reiseinformationen einschließlich ein Reiseführer Südafrika pro Zimmer
- Reisepreissicherungsschein

Hinweise:
- Gepäckbeschränkung 23 kg, keine Hartschalenkoffer
- Umgekehrter Reiseverlauf von Port Elizabeth bis Kapstadt möglich

Kooperationspartner (ti26)

Verlängerungsprogramme:

Wer noch Zeit hat und einige Tage länger bleiben möchte, kann sich gerne bei uns über diverse Möglickeiten und Hotels informieren.

Unterkünfte:

Kapstadt: Floréal House 

Hermanus: Lavender Manor Guest Lodge

Klein Karoo/Oudtshoorn: Mooiplaas Guesthouse

Südafrika: Bradach Manor

Addo Elephant Nationalpark: Zuurberg Mountain Lodge

Amakhala Wildreservat: Woodbury Tented Camp

  • Südafrika - Vom Krügerpark zum Kap der Guten Hoffnung

    Südafrika - Vom Krügerpark zum Kap der Guten Hoffnung

    Termin: 11.10. - 30.10.2017 Reiseleitung: Detlev Kirst  Auf ausgesuchten Wanderungen in herrlicher Bergwelt und am Meer kann man die Natur genießen. Natürlich steht auch die unvergleichliche Tierwelt Afrikas (inklusive Walbeobachtung!) auf dem Programm und Afrikas schönste Stadt: Kapstadt.

    mehr Info
  • Von Kapstadt zu den Victoriafalls

    Von Kapstadt zu den Victoriafalls

    Auf dieser 21-tägigen Kombi-Reise durchqueren Sie von Kapstadt bis Victoria Falls Landschaften, die zu den schönsten und abwechslungsreichsten unseres Erdballs zählen. Es wechseln sich bekannte Höhepunkte mit ungewöhnlichen Gebieten abseits der normalen Routen ab.

    mehr Info
  • Faszinierendes Südafrika

    Faszinierendes Südafrika

    Diese Südafrika Rundreise ist die Königin aller Reisen durch die Regenbogennation. Entgegen des Trends immer kürzer werdender Touren erleben Sie in 21 Tagen ganz Südafrika von Johannesburg bis Kapstadt und schlagen den Bogen von der großen Natur zu den Menschen und ihrer Kultur.

    mehr Info
  • Grenzüberschreitendes Südafrika

    Grenzüberschreitendes Südafrika

    Verborgen in Südafrika liegen zwei selbständige Königreiche, Lesotho und Swaziland, die mit besonders unberührter Natur und traditioneller Lebensweise faszinieren und nicht bei vielen Südafrika Reisen auf dem Programm stehen. Auch die Zulus in Südafrika sind nach wie vor stolz auf ihren eigenen König.

    mehr Info
  • Südafrika exklusiv

    Südafrika exklusiv

    Shaka Zulu war ein bemerkenswerter Stratege, der aus dem kleinen Clan der Zulu das große Zulu-Königreich schmiedete, dessen Einfluss sich im 19. Jh. auf den gesamten Osten des südlichen Afrikas ausdehnte. Bis heute wird er als Nationalheld gefeiert.

    mehr Info
  • Südafrika für Genießer

    Südafrika für Genießer

    „Rundreise Südafrika für Genießer“ ist das Motto dieser exklusiven Tour durch den malariafreien Westen Südafrikas. Hier im Kapland können Sie in angenehmen Tagesetappen Lebensstil und Entspannung, Naturliebe und Safarifreude miteinander verbinden.

    mehr Info
  • 1